Mein Angebot richtet sich an Menschen, die sich aktiv mit der Lebensphase Ruhestand auseinandersetzen möchten. Ob Sie den Übergang noch vor sich haben oder bereits im Ruhestand sind, ist dabei unerheblich. Die Anlässe und Anliegen für ein Coaching sind so individuell wie die Menschen, die in die Beratung kommen.

Sie tragen die Lösung in sich

Das Besondere an Coaching ist, dass Sie bestimmen, wo es langgeht. Und ich hole Sie dort ab, wo Sie gerade stehen. Coaching kommt ohne Ratschläge seitens des Coaches aus. Transparenz und Authentizität sind sehr wichtig. Das bedeutet: Im Coaching wird nicht irgendetwas geheimnisvolles ‚mit Ihnen gemacht‘. Der systemische Ansatz, mit dem ich arbeite, geht davon aus, dass Sie alle Ressourcen zur Lösung Ihres Problems in sich tragen. Es geht darum, diese für Sie nutzbar zu machen – in einer Art und Weise, die Ihnen entspricht.

Im Einzelcoaching treffen wir uns jeweils für 60 bis 90 Minuten. Jede Sitzung ist eine abgeschlossene Einheit. Wir setzen uns für jede Sitzung ein Ziel. Coaching ist ein strukturiertes Gespräch, in dem ich mit einer bestimmten Fragetechnik arbeite. Das hilft Ihnen, Ihr Anliegen aus einem neuen Blickwinkel – mit ein wenig Abstand zu betrachten. Plötzlich können sich kreative Lösungen ergeben, an die Sie vorher nicht gedacht hatten. Gerne arbeite ich auch mit Methoden der Visualisierung und mit Strukturaufstellungen.
Sie entscheiden mit meiner Unterstützung, wie oft und wie häufig wir uns treffen.

Coaching rund um den Ruhestand in Berlin-Mitte

Einzelcoaching biete ich montags ab 15 Uhr im KörperRaum Mitte, Neue Jakobstr. 1-3, 10179 Berlin, an.
Andere Termine sind nach Absprache mit den Praxiskolleg*innen möglich.

Coaching ist Vertrauenssache

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, schreiben Sie mir eine Mail oder rufen Sie mich an. Grundsätzlich biete ich Ihnen vorab ein kostenloses telefonisches Gespräch (20 – 30 Minuten) an. So haben Sie die Möglichkeit, mich erst einmal unverbindlich kennenzulernen. Danach entscheiden wir, ob und wie wir zusammenarbeiten wollen.

Klären Sie mit Ihrem Arbeitgeber, ob er meine Leistungen finanziert.