Sie haben sicher schon darüber nachgedacht: Wie war das zu Ende gehende Jahr – wie wird das neue werden? Die Zeit rund um den Jahreswechsel nutzen wir alle, um Bilanz zu ziehen und Pläne zu schmieden.

Wenn für Sie der Übergang in den Ruhestand ansteht, dann sind Sie in diesem Jahr mit solchen Fragen sicher auf ganz besondere Weise beschäftigt. Die Zeit selbst gestalten, sinnvolle Aufgaben finden, die Partnerschaft neu beleben – das sind vermutlich nur einige der Themen, die Sie umtreiben.

Das besondere am Übergang in den Ruhestand ist, dass wir ihn nicht üben können. Jobwechsel, Umzug, Hochzeit & Trennung, die Geburt von Kindern – all das erleben wir oft mehrfach im Leben. Wir machen Erfahrungen – gute und schlechte – aber wir können sie für das nächste Mal nutzen. Ganz anders beim Ende des Arbeitslebens.

Die Forschung hat für solche Erlebnisse den Begriff ‚kritisches Lebensereignis‘ geprägt. Warum kritisch? Weil solche Ereignisse ziemlich viel über den Haufen werfen und das Potential haben, uns vor gewaltige Herausforderungen zu stellen. Zum Glück ist der Übergang in den Ruhestand für die meisten planbar. Sie wissen also Monate, Jahre vorher, dass und wann er kommt. So haben Sie die Möglichkeit, sich gut vorzubereiten.

Mit meinem Angebot unterstütze ich Sie dabei. In meiner Arbeit verbinde ich meine wissenschaftliche Expertise zum Älterwerden mit Methoden aus dem systemischen Coaching.

Lassen Sie sich bei der Vorbereitung auf Ihren Ruhestand von Pippi Langstrumpf inspirieren, die in etwa gesagt hat:
„Das haben wir noch nie gemacht. Also geht es sicher gut!“

 

 

 

 

 

Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.